Beetgeflüster

Bildunterschrift:Wie auf langen Stelzen schweben diese kleinen lilafarbenen Blüten des Eisenkrautes über den meisten anderen Pflanzen. (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)

Beetgeflüster

Bildunterschrift: Schneegestöber ‚Splendide White‘ heißt diese weiße Sorte der Chinesischen Wiesenraute (Thalictrum delavayi). Von Juni bis Ende August hält der Reigen duftiger, reinweißer Blütchendolden an. (Bildnachweis: GMH/Christiane Bach)

Beetgeflüster

Bildunterschrift: Herbstliche Lichtfänger Die großen Blüten der Japan-Anemone ‚Rosenschale‘ (Anemone japonica) schweben auf bis zu 100 cm hohen Stängeln über sonnigen bis halbschattigen Beeten. (Bildnachweis: GMH/ Gabriele Gieseler)

Beetgeflüster

Bildunterschrift: Schattenfreunde Elfenblumen (Epimedium, hier die Sorte ‚Pink Elf‘) vereinen auf einer Pflanze plakative herzförmige Blätter und grazile Blütenstände. (Bildnachweis: GMH/Gabriele Gieseler)

Bildunterschrift: Zugeneigt Storchschnabel ‚Johnson’s Blue (Geranium pratense) und Sterndolde ‚Rosemarie‘ (Astrantia major) ergänzen sich in Farbe und Blütenform perfekt. (Bildnachweis: GMH/Annemarie Eskuche)

Beetgeflüster

Bildunterschrift: Grandiose Gegensätze Vor den pinkfarbenen Blüten des Schein-Sonnenhuts (Echinacea purpurea) zeichnet sich die filigrane Struktur der Chinesische Wiesenraute (Thalictrum delavayi) besonders gut ab. (Bildnachweis: GMH/Christiane Bach)

Beetgeflüster

Bildunterschrift:Traumfänger Stillleben wie dieses kann man nicht planen, die Lichteffekte schon: Lampenputzergras (Pennistum) bringt sonnige Beete zum Funkeln. (Bildnachweis: GMH/Peter Behrens)

Beetgeflüster

Bildunterschrift: Zauberhaft Dem Liebreiz des Purpur-Leinkrauts ‚Canon J. Went‘ (Linaria purpurea) kann sich niemand entziehen. (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)

Beetgeflüster

Bildunterschrift: Ungewöhnlich und wunderbar Die filigrane Prachtkerze (Gaura) mag es eigentlich sonniger und trockener als die Herbst-Anemone (Anemone japonica), doch mitunter hat auch diese zarte Liebelei Zukunft. (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)

Beetgeflüster

Bildunterschrift: Wolkenschleier Unzählige zartviolette Blüten bringt der locker wachsende Storchschnabel ‚Blue Cloud‘ (Geranium, Collinum-Gruppe) hervor. (Bildnachweis: GMH/Gabriele Gieseler)

Beetgeflüster

Bildunterschrift: Sternenzelt Wenn sich die charakteristischen Blüten der Sterndolden (Astrantia) entfalten, gewinnen sie sogar noch an Grazie. Die Farbpalette reicht von Weiß über Creme und Rosatöne bis hin zu dunklem Purpur. (Bildnachweis: GMH/Gabriele Gieseler)

Beetgeflüster

Bidlunterschrift: Blüten-Feuerwerk Unzählige reinweiße Blütchen glitzern im Juni und Juli über dem hellgrünen Laub der Dreiblattspiere (Gillenia trifoliata). Im Herbst begeistert die buschig wachsende Staude zudem mit einer fantastischen Herbstfärbung. (Bildnachweis: GMH/Peter Behrens)