Stulpen für die Hecke

Bildunterschrift: Sonnige Aussichten: Woll-Ziest (Stachys lanata) und das braun-rot laubige Purpur-Greiskraut (Ligularia dentata) verbergen Schönheitsfehler im sonst makellosen Laubkleid der Buchenhecke (Fagus sylvatica). (Bildnachweis: GMH/ Bettina Banse)

Stulpen für die Hecke

Bildunterschrift: Partnervermittlung Silbrig-grauer Lavendel und dunkellaubige Purpurglöckchen (Heuchera) verbinden die saftig-grüne Hainbuchenhecke (Carpinus betulus) mit dem mediterranen Gartenstil – und kaschieren ganz nebenbei Lücken in der Belaubung. (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)

Stulpen für die Hecke

Bildunterschrift: Perfekt ausgeheckt: Nicht nur hinter, auch vor Hecken kann man erfolgreich Verstecken spielen: Von kahlen Stellen ist dank Frauenmantel (Alechmilla) nichts mehr zu sehen. (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)

Stulpen für die Hecke

Bildunterschrift: Sanfte Wellen: Eng schmiegt sich der Frauenmantel an die akurat geschnittene Eibenhecke. Das helle, rundliche Laub ist eine gelungene Ergänzung zur filigranen Nadelstruktur. (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)

Stulpen für die Hecke

Bildunterschrift: Stillleben in Grün: Prächtig entwickelte Funkien (Hosta) umschmeicheln den Fuß der Hecke aus Kornelkirsche (Cornus mas) und werden ihrerseits von Hängepolster-Glockenblumen (Campanula poscharskyana) umgarnt. Beide punkten im Sommer mit blauvioletten Blüten. (Bildnachweis: GMH/ Bettina Banse)

Stulpen für die Hecke

Bildunterschrift: Funktional und schön: Für schmale Randstreifen bieten sich rhythmische Bepflanzungen an wie hier die Kombination aus Blaustrahl-Wiesenhafer (Pennisetum alopecuroides) und Katzenminze (Nepeta racemosa). (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)

Stulpen für die Hecke

Bildunterschrift: Erhaben: Alleine könnte die lange Eibenhecke langweilig wirken, doch die Gräserfontänen des Blaustrahl-Wiesenhafer (Helictotrichon sempervirens) und die violett blühende Katzenminze (Nepeta) machen das Entlangwandeln zur Lust. (Bildnachweis: GMH/ Bettina Banse)

Stulpen für die Hecke

Bildunterschrift: Hübsch verpackt: Was im Großen funktioniert, geht auch im Kleinen: Hornkraut (Cerastium) und Günsel (Ajuga) verhüllen gnädig den kahlen Fuß der Buchshecke (Buxus) – ganzjährig, denn beide Arten sind wintergrün. (Bildnachweis: GMH/ Bettina Banse)