Wollen Sie Bilder runterladen, klicken Sie bitte einfach auf das entsprechende Motiv!

 

 

 

 

Ein Garten fürs Leben

Bildunterschrift: Mal reinschnuppern: Wie duften die Blüten der Pfingstrose, was raschelt da zwischen den Blättern – und kann man das Gras wirklich wachsen hören? Im Garten gehen Spiel und Lernen nahtlos ineinander über. (Bildnachweis: GMH/Thomas Kläber)

Ein Garten fürs Leben

Bildunterschrift: Zwischen blühenden Iris, Zierlauch und Gräsern sorgen Frauenmantel (Alchemilla) und Purpurglöckchen (Heuchera) für eine geschlossene Bodendecke. Unkraut kann sich somit erst gar nicht ansiedeln. (Bildnachweis: GMH/Thomas Kläber)

Ein Garten fürs Leben

Bildunterschrift: Blütentraum: Pfingstrosen (Paeonia) wollen vor allem ihre Ruhe – und sind damit perfekt für Gärtner, die sich dasselbe wünschen. (Bildnachweis: GMH/Thomas Kläber)

Ein Garten fürs Leben

Bildunterschrift: Purpur-Lauch (Allium aflatunense), Sumpf-Schafgarbe (Achillea ptarmica) und Steppen-Salbei (Salvia nemorosa) sehen monatelang attraktiv aus. (Bildnachweis:GMH/Thomas Kläber)

Ein Garten fürs Leben

Bildunterschrift: Minze (Mentha spec.) ist anspruchslos, gedeiht in nahezu jedem Garten und macht klares Wasser zum Genuss. (Bildnachweis: GMH/Thomas Kläber)

Ein Garten fürs Leben

Bildunterschrift: Kleiner Flitzer: Steht Nachwuchs ins Haus, sollten Teiche umgeplant oder mit einem stabilen Zaun umgeben werde. Denn Kinder sind schneller als gedacht. (Bildnachweis: GMH/Thomas Kläber)

Ein Garten fürs Leben

Bildunterschrift: Nachwuchsgärtner in Aktion: Kinder eifern gern den Erwachsenen nach. Beim Spielen mit Kinderrechen und Co. kommt der Spaß am Gärtnern oft ganz von allein. (Bildnachweis: GMH/Thomas Kläber)

Ein Garten fürs Leben

Bildunterschrift: Volle Kraft voraus: Selbst wenn Purpurglöckchen (Heuchera) oder Storchschnabel (Geranium) mal als Bremszone herhalten müssen, tut das der Schönheit der robusten Stauden keinen Abbruch. (Bildnachweis: GMH/Thomas Kläber)

Ein Garten fürs Leben

Bildunterschrift: Nachbarschaftshilfe: Jüngere Gartenfans profitieren vom Wissen der Älteren – und übernehmen umgekehrt womöglich auch mal das Rasenmähen. (Bildnachweis: GMH/Thomas Kläber)

Ein Garten fürs Leben

Bildunterschrift: Mehr Zeit zum Genießen: Pflegeleichte Stauden wie Pfingstrosen (Paeonia), Purpurglöckchen (Heuchera) und Storchschnabel (Geranium) und Gehölze schaffen eine abwechslungsreiche Gartenkulisse. (Bildnachweis: GMH/Thomas Kläber)

Ein Garten fürs Leben

Bildunterschrift: Mehr Zeit zum Genießen: Pflegeleichte Stauden wie Pfingstrosen (Paeonia), Purpurglöckchen (Heuchera) und Storchschnabel (Geranium) und Gehölze schaffen eine abwechslungsreiche Gartenkulisse. (Bildnachweis: GMH/Thomas Kläber)

Ein Garten fürs Leben

Bildunterschrift: Die Elfenblume (Epimedium) zählt zu den dankbarsten Bodendeckern und macht außer dem Pflanzen quasi keine Pflege. Umso mehr Zeit bleibt für die Familie. (Bildnachweis: GMH/Thomas Kläber)