(GMH) Die Adventszeit ist jedes Jahr aufs Neue wundervoll: Die vielen Lichter, die Kerzen, der Duft von Weihnachtsplätzchen und
-gewürzen erzeugen eine ganz besondere Stimmung. Wer ein bisschen kreativ ist, kann mit wenigen Zutaten tolle Dekorationen gestalten. Das Naheliegende ist hier das Beste: Obst aus Deutschland! Mit aromatischen Äpfeln und Birnen aus der Region lassen sich die schönsten weihnachtlichen Arrangements zaubern. Und anschließend sogar kulinarisch genießen!

Ein aromatischer Apfel aus deutschem Anbau, ein Teelicht, ein wenig Sternanis, Zimtstangen, Nüsse und Tannengrün – fertig ist die stimmungsvolle Weihnachtsdekoration. Das Beste: Das leckere Obst kann man nach der Verwendung sogar noch essen. (Bildnachweis: GMH)

Bilddownload
Auflösung: 300 DPI (1802 x 2362 Pixel)
Dateigröße: 2.34MB
Bild herunterladen

Obst aus der Region ist ein wahres Multitalent. Es ist nicht nur ökologisch verantwortungsvoll produziert, sondern zudem gesund, sehr aromatisch und absolut vielseitig. Auch jetzt in der Vorweihnachtszeit zeigen die leckeren Früchte ihr großes Potenzial, vor allem die Äpfel und Birnen. Aber auch Schalenobst wie Walnüsse, Haselnüsse und Mandeln gibt es aus deutschem Anbau. Kreative Gestaltungsmöglichkeiten mit Obst aus Deutschland gibt es daher viele.

Einfach genial

Am einfachsten ist es, besonders schöne Früchte auszusuchen, sie zu waschen, gut abzureiben, bis sie glänzen, und mit verschiedenen weihnachtlichen Objekten oder Gewürzen zu kombinieren. Insbesondere die Äpfel mit ihren leuchtend hell- bis dunkelroten Schalen, die je nach Sorte auch eine schöne goldgelbe Grundfarbe haben, eignen sich bestens. Denn Rot und Goldgelb sind nach wie vor DIE klassischen Farben in der Weihnachtsdekoration.

Wunderschön sehen die Äpfel, Birnen und Nüsse mit anderen weihnachtlichen Objekten zum Beispiel in einer bauchigen Glasschale aus. Oder man legt sie „solo“ als einzelne glänzende Frucht in ein kleines Bett aus Tannengrün, umwickelt mit einer Kordel aus Naturfaser und goldenen Sternen. Eine ebenso tolle wie einfache Dekorationsidee ist es, Äpfel, Birnen oder Nüsse zum Beispiel am Stiel mit einem dekorativen Band als Ensemble an einer exponierten Stelle aufzuhängen, etwa an einem hängenden Adventskranz oder im Fenster.

Etwas aufwendiger ist das Arrangieren des Obstes zu einem Kranz oder einem Tannenbaum als adventlicher Willkommensgruß an oder vor der Haustür. Fertige Gerüste aus der Floristik für Kränze oder Kübel sind hier sehr zu empfehlen, können mit etwas Geschick aber durchaus selbst hergestellt werden. Etwas leichter ist das Erstellen dekorativer Schalen aus Nüssen, die man mit Heißkleber stabil verbinden und anschließend mit erdig duftendem Moos auslegen kann. Anschließend nur noch Früchte und weihnachtliche Objekte arrangieren – fertig ist die natürliche weihnachtliche Deko! Wer es besonders stimmungsvoll und weihnachtlich mag, kann die eigene Kreation zusätzlich mit etwas Kunstschnee bedecken.

Heimische Früchte verzaubern

Auch das Obst selbst kann weihnachtlich dekoriert beziehungsweise gestaltet werden. Sehr stimmungsvoll ist es, wenn die Früchte quasi selbst als Kerzenhalter dienen. Dafür schneidet man eine entsprechend große oder kleine Form aus einem schönen roten Apfel und setzt das Teelicht oder die Kerze in das Loch. Wichtig ist, dass der Apfel mit der Kerze gerade auf der Fläche steht und nicht wackelt. Mit dem Küchenmesser können (zusätzlich) Formen wie Sterne oder Weihnachtsbäume in die Schale geritzt oder herausgeschnitten werden. Das funktioniert übrigens auch sehr gut bei Birnen. Damit das Fruchtfleisch schön hell bleibt, einfach ein paar Tropfen Zitronensaft auftröpfeln. Die Früchte lassen sich zudem gut komplett aushöhlen, mit Nusskernen füllen und mit einer schönen Schleife dekoriert auf einem weihnachtlichen Tisch anrichten.

Wer das Obst nicht anschneiden mag, kann weihnachtliche Motive ganz einfach auf die Schale auftragen. Einen sehr schönen Effekt hat das Aufsprühen von weißer Lebensmittelfarbe, wenn zuvor ein weihnachtliches Motiv aus Papier auf die Schale gelegt wurde. Wenn die Lebensmittelfarbe trocken ist, zieht man das Papier ab und fertig ist der Weihnachtsapfel. Statt zu sprühen, lässt sich die Lebensmittelfarbe auch aus der Tube auftragen. So können alle Motive problemlos aufgemalt werden, ob Sterne, Kometen, Herzen, Tannenbäume oder Engel. Flächige Motive lassen sich hervorragend mit Zuckerguss oder aus Marzipan herstellen. Oder man steckt die Früchte auf ein Holzstäbchen, taucht sie in eine nach Rezept hergestellte Zuckerlösung für Paradiesäpfel, lässt sie trocknen und kombiniert die leuchtend roten Äpfel zum Beispiel mit silbernem Weihnachtsschmuck.

Wer es figürlich mag, gestaltet weihnachtliche Figuren ganz einfach selbst: Mit einem Zahnstocher eine Walnuss auf den Apfel stecken und nach Lust und Laune weiter dekorieren. Der Ideenvielfalt sind keine Grenzen gesetzt, das herrlich aromatische Obst aus Deutschland in die Weihnachtsdeko zu integrieren.

Übrigens: Wer während der kreativen Phase das heimische Obst einfach wegnascht, weil’s so lecker ist, findet bei den deutschen Obstbauern garantiert Nachschub. Denn die Experten wissen, wie sie die leckeren Früchte frisch und umweltschonend bis zum Frühjahr lagern können.

———————————————————-

[Kastenelement]

(Be)sinnliches Obst aus Deutschland

DIY – drei Buchstaben, die eine ganze Fülle von Möglichkeiten bieten. „Do it yourself“ – oder wörtlich „Mach es selbst“ – ist zum einen günstiger, als fertige Objekte zu kaufen. Es hat aber einen entscheidenden weiteren Vorteil: Es macht Spaß! Was gibt es in der besinnlichen Vorweihnachtszeit Schöneres, als selbst kreativ zu werden und aus heimischem Obst ganz wunderbare weihnachtliche Dekorationen zu zaubern? Und zwar solche, die aus einem absolut natürlichen Material sind, das zudem regional produziert und sehr gesund und aromatisch ist. Und das nach der Verwendung – je nach Gestaltung und Verarbeitung – sogar verzehrt werden kann. Es enthält kein Plastik und verursacht einfach nur Freude und Genuss. Heimisches Obst ist Aroma pur, denn aufgrund kurzer Transportwege konnte es so lange wie möglich am Baum reifen. Und: Die Sortenvielfalt und damit auch die Geschmacksvielfalt sind sehr groß! Es lohnt sich, die unterschiedlichen Sorten zu probieren und die passende für die Weihnachtszeit zu finden. Denn mit der hervorragenden Qualität von heimischem Obst gelingt alles – auch die schönsten weihnachtlichen Dekorationen!

Weitere aktuelle Informationen und viele wertvolle Tipps zu deutschem Obst finden Sie auf Facebook unter: https://www.facebook.com/ObstausDeutschland und auf Twitter unter: https://twitter.com/ObstausD

-————————

Artikel als pdf-Datei downloaden

Artikel als rtf-Datei downloaden

Artikel als Worddokument downloaden