(GMH/BVE) Der 14. Februar ist der Tag der Verliebten. Blumen als Symbol der Liebe passen hervorragend zum Valentinstag. Im Fachhandel gibt es hervorragende Qualität, die nicht nur gut aussieht, sondern auch besonders frisch ist.

Blühendes zum Valentinstag? Im Fachhandel gibt es hervor-ragende Gärtnerqualität, die nicht nur gut aussieht, sondern auch besonders ist. (Bildnachweis: GMH)

Bilddownload
Auflösung: 300 DPI (2362 x 1574 Pixel)
Dateigröße: 2.53 MB
Bild herunterladen

Mit viel Herzblut

Mit Liebe schenken heißt, mit gutem Gewissen zu schenken. Der Kauf von regionaler Ware für die Liebste oder den Liebsten zeugt von Wertschätzung für Nachhaltigkeit, moderne Produktionsmethoden und zeitgemäße Arbeitsbedingungen. Das gilt auch für Blumen, deren Aufzucht und Pflege in den Händen von ausgebildeten Gärtnerinnen und Gärtnern lag. Als Fachkräfte in deutschen Gartenbauunternehmen können sie besonders viel Herzblut in ihre Arbeit stecken, weil sie von angemessener Bezahlung, einem schützenden Tarifvertrag und verantwortungsvollen Betriebsleitern profitieren.

Ressourcen schonen

In heimischen Gewächshäusern sorgen zudem nachhaltige und moderne Produktionsverfahren dafür, dass deutsche Gärtnerware die bessere Wahl ist. Energie und Wasser werden möglichst ressourcenschonend eingesetzt. Verantwortungsbewusstsein zeigt der deutsche Gartenbau auch beim Thema Pflanzenschutz. Immer häufiger arbeiten Nützlinge mit daran, dass sich Schädlinge erst gar nicht ausbreiten können.

Besser aus dem Fachhandel

Auch die Auswahl der Blumen und Pflanzen ist ein Zeichen der Liebe. Der Einkauf im Fachhandel zeigt, dass Qualität wichtig ist. Am besten lässt sich heimische Gärtnerware in einer der vielen Einzelhandelsgärtnereien in ganz Deutschland kaufen. Diese Fachgeschäfte stehen für kurze Wege, Qualität, Kompetenz und helfen dabei, die richtige Blume für die Liebste oder den Liebsten zum Valentinstag auszuwählen. Fachhändler in der Nähe lassen sich ganz leicht über die Postleitzahl auf der Internetseite www.ihre-gaertnerei.de finden.

———————————————–

[Kastenelement]

Rosen als Zeichen der Liebe

Rote Rosen stehen nach wie vor an erster Stelle, wenn es um ein Zeichen der Liebe geht. Weil Mitte Februar bereits der Frühling naht, eignen sich auch Tulpen, Narzissen, Ranunkeln und Anemonen hervorragend als jahreszeitlich passendes Valentinsgeschenk. Es gibt sie vorgezogen aus Gewächshäusern der Region. Auch blühende Topfpflanzen sind ein nachhaltiges Geschenk, das zu Herzen geht. Saison haben zum Beispiel Zwiebelblumen wie Hyazinthen (Hyacinthus), Flammenden Käthchen (Kalanchoe), Zimmer-Alpenveilchen (Cyclame) oder Schmetterlingsorchidee (Phalaenopsis). Zudem können wundervolle Accessoires aus dem gärtnerischen Fachhandel das Geschenk aufwerten. Betriebe vor Ort finden sich unter https://www.ihre-gaertnerei.de/in-der-naehe.html.

————————

Artikel als rtf-Datei downloaden

Artikel als pdf-Datei downloaden

Artikel als Worddokument downloaden