(GMH/FvRH) Sie heben die Stimmung, filtern Schadstoffe und reichern unangenehm trockene Luft mit Feuchtigkeit an: Zimmerpflanzen sind nicht nur dekorative Accessoires, sondern verbessern auch das seelische und körperliche Wohlbefinden, wie zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen. Viele gute Gründe, um insbesondere Büroräume mit grünen Mitbewohnern auszustatten. Immer mehr Firmen setzen ganz gezielt auf Innenraumbegrünung, um ein anregendes und produktives Arbeitsumfeld für Mitarbeiter zu schaffen.

Mission Raumbegrünung: Wohlfühlen mit Pflanzen in Bürogebäuden

Bildunterschrift: Gießen, Düngen, Abstauben und in Form bringen: Mit der richtigen Pflege wird die Innenraumbegrünung zur Bereicherung für jedes Bürogebäude. (Bildnachweis: GMH/FvRH)

Bilddownload:
Auflösung: 300 DPI (1557 x 2362 Pixel)
Dateigröße: 3,6 MB
Bild herunterladen

Was dabei jedoch häufig nicht bedacht wird: Auch die Pflanzen müssen sich wohlfühlen, wenn sie dauerhaft attraktiv und vital bleiben sollen. Versuche, die Mitarbeiter selbst zur Pflanzenpflege heranzuziehen, sind im schnelllebigen Arbeitsalltag nur selten von Erfolg gekrönt oder scheitern schlicht am mangelnden Fachwissen. Diese Lücke schließen professionelle Pflegedienste, deren Aufgabengebiet von der Pflanzenauswahl bis zur regelmäßigen Pflege reicht.

Für ein positives Raum- und Betriebsklima

Als eine Art Landschaftsarchitekten für Wohnräume wählen und platzieren sie die Pflanzen sowohl nach praktischen als auch nach ästhetischen Gesichtspunkten: Welche Arten passen optisch zum Einrichtungsstil? Sollen die Pflanzen als Raumteiler oder Schattenspender dienen? Wie viel Licht erhalten sie am zukünftigen Standort? Herrscht dort möglicherweise Zugluft und wenn ja, welche Pflanzenart kommt mit diesen Bedingungen gut zurecht? All diese und viele weitere Fragen berücksichtigen die Raumbegrüner bei ihrer Planung und legen damit den Grundstein für gesunde Pflanzen – denn wo Pflanzen optimale Lebensbedingungen finden, haben Krankheitserreger und Schädlinge schlechte Karten.

Damit das auch so bleibt, ist eine fachgerechte und regelmäßige Pflege unerlässlich – und die beginnt noch vor dem Gießen: Die Profis setzen beispielsweise geeignete Pflanzen in Hydrokultursubstrat, in dem die repräsentativen Gewächse selbst bei trockener Heizungsluft optimal gedeihen, oder ermitteln die Gießwasserqualität des Leitungswassers, um dann die Düngung optimal darauf abzustimmen.

Gesunde Pflanzen dank regelmäßiger Pflege

Auch auf Schädlingsbefall werden die Pflanzen regelmäßig kontrolliert, sodass rechtzeitig eingegriffen werden kann, falls tatsächlich einmal ein paar Fieslinge ihr Glück an einer Pflanze versuchen sollten. Und wo auf den ersten Blick nur ein paar gelbe Blätter auf dem Bürofußboden liegen, sieht ein erfahrener Pflanzenpfleger bei seinem Rundgang auf den ersten Blick, dass hier gegen Eisenmangel vorgegangen werden muss. In so einer angenehmen Umgebung wachsen mitunter nicht nur die Büroangestellten, sondern auch die Blatt- und Blütenschönheiten über sich hinaus. Aber keine Angst, zurechtgestutzt, werden dann nur die Pflanzen.

______________

[Kastenelement:]

Raumbegrünung und Pflanzenpflege: Qualität erkennen

Wie bei allen Serviceleistungen gibt es auch bei den Kosten für Raumbegrünung und Pflanzenpflege teils große Preisunterschiede. Bei auffallend günstigen Angeboten ist allerdings Vorsicht geboten, hier finden Pflegemaßnahmen häufig in zu großen Abständen statt oder beschränken sich auf das reine Gießen der Pflanzen. In der Folge kümmern in vielen Büros wenig ansehnliche Exemplare vor sich hin, die irgendwann gegen teure Neuanschaffungen ausgetauscht werden müssen. Ein vermeintliches Schnäppchen kann den Auftraggeber dann letztlich teuer zu stehen kommen. Einen Anhaltspunkt bei der Suche nach einem geeigneten Fachbetrieb bietet das „Qualitätszeichen Raumbegrünung“, das an Firmen verliehen wird, die ihre Expertise in einer strengen Prüfung unter Beweis gestellt haben.

______________

Artikel als pdf-Datei downloaden

Artikel als Worddokument downloaden

Artikel als wwf-Datei downloaden