(GMH/BVE) Wer nicht nur auf seine sommerliche Blütenpracht herunterschauen möchte, der sollte zusätzliche Gefäße und Körbe in Augenhöhe aufhängen. Das schafft nicht nur eine wunderschöne Atmosphäre, dank der Blätter und Blüten lassen sich so auch ungewollte Einblicke aussperren.

Im siebten Himmel: Ampeln sorgen für blühende Aussichten

Bildunterschrift: Hängeampeln lassen das Herz jedes Betrachters höher schlagen. Wer im Sommer auf eine derart blühende Ampel an seiner Terrasse schaut, der hat bei der Pflege alles richtig gemacht. (Bildnachweis: GMH/BVE)

Bilddownload:
Auflösung: 300 DPI (2362 x 1575 Pixel)
Dateigröße: 4,8 MB
Bild herunterladen

Geeignet sind Blumenampeln und Hanging Baskets nicht nur für die Terrasse. Auch auf dem Balkon oder im Eingangsbereich werden sie zum Hingucker.

Für die Sommermonate eignen sich am besten hängende Beet- und Balkonpflanzen, wie Petunien, Geranien, Fuchsien, Begonien oder auch Verbenen, passend zum jeweiligen Standort, wie sonnig oder halbschattig. Zu den fröhlich-bunten Blüten kombiniert man darüber hinaus Pflanzen mit schöner Blattstruktur, wie Dichondra, Indianerminze (Satureja) oder auch die Weihrauchpflanze (Plectranthus).

Einen starken Auftritt versprechen Beet- und Balkonpflanzen, die bereits als Dreiergruppe mit drei verschiedenen Pflanzen in einem Topf angeboten werden. Pflanzenzüchter haben dazu eine geeignete Kombinationen gewählt, die im Bezug auf Farben, Pflanzengattungen und Blütezeitpunkt aufeinander abgestimmt werden, wie beispielsweise Petunien, Verbenen und Calibrachoa in verschiedenen Farben.

Abgesehen von den blühenden Arten passen aber auch Erdbeeren oder kriechende Kräuter, wie Minzen, in Gefäße in luftiger Höhe, die nicht nur zum Schauen, sondern auch zum Naschen einladen.

Neben Hängeampeln, also bepflanzten Blumentöpfen zum Aufhängen, wirken sogenannte Hanging Baskets im Sommer wie blühende Kugeln. Dabei handelt es sich um große, wasserdurchlässige Gitterkörbe aus Kunststoff oder Metall, die ringsherum bepflanzt werden.

Das Gießen der Blumenampeln und Hanging Baskets erfolgt, wie bei allen anderen Beet- und Balkonpflanzen in Kästen und Kübeln, in der Regel täglich. Gedüngt wird alle zwei Wochen. Außerdem sollten verblühte Triebe ausgeputzt werden, wenn die Sorten nicht selbstreinigend sind, damit sich wieder ausreichend neue Blütenknopsen bilden können.

Eine große Auswahl an passenden Arten und Sorten für Ampeln und Hanging Baskets bieten Fachgeschäfte ganz in Ihrer Nähe. Hier erhält man auch Pflegetipps und kann seine Ampel gleich fertig bepflanzen lassen. Unter www.ihre-gaertnerei.de ist garantiert eine passende Adresse aufgelistet.

———————

[Kastenelement:]

Tipp: Wer seine Blumenampel über einem Beet anbringt, kann das herablaufende Gießwasser gleich doppelt nutzen. Vorsicht mit direktem Wasserkontakt bei empfindlichen Blüten!

———————

Artikel als pdf-Datei downloaden

Artikel als Worddokument downloaden

Artikel als wwf-Datei downloaden