Vorstellung der Pflanze des Jahres 2014 bei regionalen Pflanzentaufen in Baden-Württemberg und Hessen

(GMH) Drei junge Elfen, die eine schöner als die andere: die erste strahlend weiß wie Schnee, die zweite purpurrot und die dritte sonnig gelb. Wo man sie gemeinsam sieht, erzählt man sich von starken Auftritten der drei zauberhaften Stars. Gemeint ist die Beet- und Balkonpflanze des Jahres 2014, eine Nemesia „Little Alegria“.

Drei Elfen blühen in Rot, Gelb und Weiß - Beet- und Balkonpflanze des Jahres 2014 für Hessen

Bildunterschrift: Mit einer Vielzahl an roten, gelben und weißen Blüten sorgen „3 Elfen“ für Farbe auf Balkon und Terrasse. (Bildnachweis: GMH)

Bilddownload:
Auflösung: 300 DPI (1569 x 2362  Pixel)
Dateigröße: 2,51 MB
Bild herunterladen

Die Elfenspiegel-Kombination hat das Herz der Zierpflanzenexperten aus Baden-Württemberg und Hessen erobert. Eine Jury im Württembergischen Gärtnereiverband e.V. (WGV), im Verband Badischer Gartenbaubetriebe e.V. (VBG) sowie im Hessischen Gärtnereiverband e.V. (HGV) hat sie zur „Beet- und Balkonpflanze des Jahres 2014“ gekürt. Sie rückt damit in den Mittelpunkt des riesigen Sommerpflanzensortimentes. Die Auszeichnung hat sich diese Nemesiensorte nicht nur wegen ihrer leuchtenden und grazilen Anmut sondern auch durch ihre robuste Gesundheit und ihre Blühfreudigkeit verdient.

Vorstellung der Pflanze des Jahres 2014 bei Taufen in Baden-Württemberg und Hessen

Getauft wird die Pflanze des Jahres 2014 während verschiedener regionaler Pflanzentaufen auf den Namen die „3 Elfen“. Mit ihren hübschen kleinen zierlichen Blüten wird sie ihrem Namen wirklich gerecht.

Wer die „3 Elfen“ persönlich kennenlernen möchte, ist zu den Pflanzentaufen in Baden-Württemberg und Hessen herzlich eingeladen. Denn dann genießen die „3 Elfen“ prominente Auftritte: Heike Boomgaarden, Gartenbauingenieurin, bekannt aus dem Fernsehen, Jessica Meier, amtierende Deutsche Blumenfee 2013/2014, Monika Römer-Emrich, Miss 50Plus Germany, Volker Kugel, bekannt als Moderator der SWR Gartensendung Grünzeug, märchenhafte Kinderelfen und viele Überraschungsgäste nehmen sich als Taufpaten in die Pflicht. Eine detaillierte Übersicht über alle Pflanzentaufen mit Ort und Zeit kann aus dem beigefügten Infokasten entnommen werden.

Informationen im Internet

Die Sommerpflanze wird ab den Tagen der offenen Gärtnereien am 26. und 27. April in vielen Gärtnereien zu finden sein, die sich als Mitglied im Württembergischen Gärtnereiverband e.V., im Verband Badischer Gartenbaubetriebe e.V. sowie im Hessischen Gärtnereiverband e.V. für die Pflanze des Jahres lizensiert haben.

Im Internet, auf der Homepage www.beet-und-balkonpflanze-des-jahres.de ist eine Liste von regionalen Anbietern zu finden.

Alle bundesweit gewählten Pflanzen des Jahres 2014 sind im Internet auf der neuen Homepage www.pflanzen-des-jahres.de aufgeführt.

Pflanzenpflege

Die Pflanze fühlt sich an sonnigen bis halbschattigen Standorten wohl. Mit ihrem leicht hängenden und kompakten Wuchs kommt sie gut in Ampeln, Balkonkästen und anderen Gefäßen zur Geltung. Lediglich Dauernässe nehmen diese ursprünglich aus Südafrika stammenden Balkonblumen übel. Ansonsten sind die Neuzüchtungen pflegeleicht und belohnen mit einer Blüte von Anfang April bis Herbst. Dabei bilden die kleinen, bunten Blüten einen einzigartigen Kontrast zur dunkelgrünen Farbe des Laubs.

Das Sommerquartier im Beet oder im Pflanzenkübel möchten die „3 Elfen“ jedoch lieber erst nach den „Eisheiligen“ also ab Mitte Mai beziehen, da sie Sommerpflanze den Frost fürchtet.

Ab diesem Zeitpunkt garantieren sie jedoch einen üppigen Blütenspaß.

———————

Termine und Informationen zu allen Taufen „Pflanze des Jahres 2014“

———————

Artikel als wwf-Datei downloaden