(GMH) Bald ist es wieder soweit – Balkon und Terrasse verwandeln sich in ein Blumenmeer. Mit Kübelpflanzen lässt sich eine individuelle Gestaltung zaubern, die dank mobiler Gefäße jedes Jahr neu inszeniert werden kann. Rechtzeitig zur Beet- und Balkonpflanzen-Saison stehen viele verschiedene Arten und Sorten für die Kübelbepflanzung zur Auswahl. Neben Klassikern gilt es, auch eine ganze Reihe neuer innovativer Züchtungen zu entdecken.

Mobiler Blütenschmuck: Kübelpflanzen am Start

Bildunterschrift: Inmitten einer blühenden Bepflanzung auf der Terrasse lässt sich die Freizeit genießen. Romantik pur bieten rosablühende Sorten, die in Kombination mit pastellfarbenen Blüten und silbergrauen Strukturpflanzen gut miteinander harmonieren. (Bildnachweis: GMH)

Bilddownload:
Auflösung: 300 DPI (1535 x 2207  Pixel)
Dateigröße: 1,74 MB
Bild herunterladen

Der Einkauf kann einen schon einmal vor die Qual der Wahl stellen. Auch in dieser Saison bieten Züchter und Produzenten wieder ein großes Sortiment an Beet- und Balkonpflanzen, die sich für eine Bepflanzung von Kübeln und Schalen auf Balkon und Terrasse eignen. Vor dem Einkauf sollte man sich daher schon einmal Gedanken machen, an welchen Standort man Kübelpflanzen aufstellen möchte, ob womöglich noch Pflanzen aus dem Winterquartier umziehen und wie viel Platz überhaupt vorhanden ist. Schließlich soll später auch noch für eine Sitzgruppe oder eine gemütliche Liege ausreichend Platz übrig sein. Gestaltungsideen erleichtern die Dekoration der mobilen Kübelpflanzen. Vielleicht soll die Terrasse in diesem Sommer in maritimem Look erstrahlen, mit Blüten in kräftigem Blau wie bei Hortensien, Blauglöckchen (Sollya),  Schmucklilien (Agapanthus) oder Petunien. Oder die Terrasse verwandelt sich in eine tropische Oase mit Palmen wie der Kanarischen Dattelpalme in Kombination mit Zier-Banane,  Hibiskus und Indischem Blumenrohr. Für eine mediterrane Kulisse eignen sich Oliven- und Feigenbaum, Kreppmyrte (Lagerstroemia) oder Granatapfel und Elfenspiegel (Nemesia in Sorten).

Robuste, gesunde Sorten mit einem kompakten, gleichmäßigen Wuchs sind das A und O der heutigen Zuchtziele. Als Trend lassen sich Sorten erkennen, die ein interessantes Farbenspiel bei ihren Blüten bieten. Zweifarbige Blüten wie bei Begonien, Petunien und Fleißigen Lieschen sind ebenso modern, wie interessante Farbverläufe, beispielsweise bei Sorten von Zauberglöckchen (Calibrachoa), Wandelröschen (Lantana) oder Topf-Dahlien. Auch Kombi-Pots, die mit mehreren Farben aber einer Sorte je Topf angeboten werden, bringen frische Farbe ins Spiel und lassen den ersehnen Blütentraum wahr werden.

Viele Bepflanzungsideen mehr sowie Hinweise zur Pflege erhalten Sie in Ihrer Einzelhandelsgärtnerei. Unter www.ihre-gaertnerei.de ist garantiert eine passende Adresse in Ihrer Nähe zu finden.

———————

[Kastenelement]

Üppige Blütenpracht den ganzen Sommer über – die Blütenfülle hängt nicht nur von einem strukturstabilen Kübelpflanzen-Substrat und dem richtigen Gießverhalten ab. Auch die Düngergaben müssen stimmen. In der Hauptwachstumszeit von Mai bis September werden alle Kübelpflanzen über den Wurzelballen gegossen. Bequem und unabhängig ist man mit einem automatischen Bewässerungssystem. Gedüngt wird in diesem Zeitfenster entweder regelmäßig mit Flüssigdünger, oder ein Depotdünger versorgt die Kübelpflanzen in den ersten zwei bis drei Monaten punktgenau. Dann sollte nachgedüngt werden.

———————

Artikel als wwf-Datei downloaden