Wollen Sie Bilder runterladen, klicken Sie bitte einfach auf das entsprechende Motiv!

 

 

 

Frischekick für den Garten: Blütenkombis in Weiß-Blau


 

 

Frischekick für den Garten: Blütenkombis in Weiß-Blau

Bildunterschrift: Blaublüter mit Fangemeinde: Skabiosen (Scabiosa) gibt es in niedrigen (20-40cm) und hohen Varianten (70-90 cm). Bienen und Hummeln fliegen auf beide. (Bildnachweis: GMH/Peter Behrens)

Frischekick für den Garten: Blütenkombis in Weiß-Blau

Bildunterschrift: Klein, aber fein: Die niedlichen Blüten des Kaukasus-Gedenkmein (Omphalodes cappadocica ‚Starry Eyes‘) sind von einem wunderbar klaren Blau, das durch den weißen Rand besonders hell leuchtet. (Bildnachweis: GMH/Peter Behrens)

Frischekick für den Garten: Blütenkombis in Weiß-Blau

Bildunterschrift: Standfest: Im Gegensatz zu manchem Oktoberfestbesucher stehen die Blütenrispen der Duft-Nessel (Agastache foeniculum) auch nach der Wiesn noch kerzengrade. (Bildnachweis: GMH/Christiane Bach)

Frischekick für den Garten: Blütenkombis in Weiß-Blau

Bildunterschrift: Wanderfreudig: Die eleganten Blüten der Akelei (Aquilegia caerulea ‚Virginia‘) tauchen mal hier und mal da auf, denn die anspruchslose Staude samt sich bereitwillig aus – wenn man sie lässt. (Bildnachweis: GMH/Christiane Bach)

Frischekick für den Garten: Blütenkombis in Weiß-Blau

Bildunterschrift: Mit bayerischem Flair: Weiße Narzissen und Kaukasus-Vergissmeinnicht (Brunnera macrophylla ‚Jack Frost‘) kommen den Landesfarben des Freistaats erstaunlich nahe. (Bildnachweis:GMH/Bettina Banse)

Frischekick für den Garten: Blütenkombis in Weiß-Blau

Bildunterschrift: Das große Sortiment der Schwertlilien (Iris) hält zahlreiche attraktive blaue Sorten bereit. In Kombination mit Weiß verbreiten sie eine kühle Grundstimmung, kommt gelb hinzu, wird es fröhlich. (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)

Frischekick für den Garten: Blütenkombis in Weiß-Blau

Bildunterschrift: Tanz in den Mai: Während Schwerlilien (Iris) und Narzissen mit klaren Farben um Aufmerksamkeit buhlen, übt sich die hellblaue Prärielilie (Camassia cusickii) in vornehmer Zurückhaltung. (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)

Frischekick für den Garten: Blütenkombis in Weiß-Blau

Bildunterschrift: Ob sich das Duo aus Tulpen (Tulipa) und Lungenkraut (Pullmonaria) um den Bayerischen Verdienstorden bewerben will? Immerhin eröffnen sie die Oktoberfestsaison rein farblich gesehen bereits im Frühjahr. (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)

Frischekick für den Garten: Blütenkombis in Weiß-Blau

Bildunterschrift: Auf ins Turnier: Mit den Sorten ‚Finsteraarhorn‘ und ‚Galahad‘ treffen einer der dunkelsten und einer der hellsten Rittersporne (Delphinium) aufeinander. Hellviolettblaue Kartenminze (Nepeta) mildert den Kontrast und vermittelt zwischen den beiden Sommerhelden. (Bildnachweis: GMH/Christiane Bach)

Frischekick für den Garten: Blütenkombis in Weiß-Blau

Bildunterschrift: Lichtspiele: Der blauviolette Steppen-Salbei ‚Negrito‘ (Salvia nemorosa) und die reinweiße Katzenminze ‚Schneehäschen‘ (Nepeta nervosa) sind ein entzückendes Paar für sonnige Plätze. (Bildnachweis: GMH/Christiane Bach)

Frischekick für den Garten: Blütenkombis in Weiß-Blau

Bildunterschrift: Alpiner Gruß: Im Steingarten oder in einem rustikalen Trog gefällt das Alpen-Edelweiß (Leontopodium alpinum) auch im Flachland. (Bildnachwesi: GMH/Arno Panitz)

Frischekick für den Garten: Blütenkombis in Weiß-Blau

Bildunterschrift: Erfrischendes Duo für den Hochsommer: Hinter dem sanft dahinplätschernden Storchschnabel (Geranium) schäumen reinweiße Astilben heran – eine coole Kombi für heiße Tage. (Bildnachweis: GMH/Arno Panitz)