Wollen Sie Bilder runterladen, klicken Sie bitte einfach auf das entsprechende Motiv!

Bergenien: Verführerisch verlässlich

Bildunterschrift: Leuchtfeuer: Die Sorte ‚Wintermärchen‘ (Bergenia purpurascens) wird gerade mal 20 bis 30 cm hoch, aber ihre fantastische Blattfärbung nach dem ersten Frost ist nicht zu übersehen. (Bildnachweis: GMH/Andre Stade)

Bergenia Hybr. 'Eroica'

Bildunterschrift: Knalleffekte: Einem pinkfarbenen Leuchtturm gleich erhebt sich die überaus robuste Sorte ‚Eroica‘ (Bergenia Hybride) über einen Wald aus frischgrüner Steppen-Wolfsmilch (Euphorbia seguieriana ssp. niciciana). (Bildnachweis: GMH/G. Gieseler)

Bergenia Hybr.'Monte Rosa'

Bildunterschrift: Die bis zu 50 cm hohe Sorte ‚Monte Rosa‘ (Bergenia Hybride) türmt wahre Berge an Blüten und attraktivem Laub auf. Apart heben sich die dunkelroten Kelchblätter von den tiefrosafarbenen Blüten ab. (Bildnachweis: GMH/G. Gieseler)

Bergenien: Verführerisch verlässlich

Bildunterschrift: Hübsches Paar: Die breiten Bergenienblätter passen sehr gut zu Ziergräsern wie dem gelbgrün gestreiften Japangras (Hakonechloa macra ‚Aureola‘). (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)

Bergenien: Verführerisch verlässlich

Bildunterschrift: Empfangskomitee: Auch als flächige Pflanzung überzeugen Bergenien rund ums Jahr. Attraktive Findlinge erinnern an die gebirgige Heimat der pflegeleichten Stauden und bringen Ruhe ins Bild. (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)

Bergenien: Verführerisch verlässlich

Bildunterschrift: Schon einzelne Bergenien werden im Herbst und Winter zum Blickfang. (Bildnachweis: GMH/Annemarie Eskuche)

Bergenien: Verführerisch verlässlich

Bildunterschrift: Zu den breiten Bergenienblättern passen Ziergräser, Farne und andere Stauden mit eher schlanken, in die Höhe strebenden Strukturen. (Bildnachweis: GMH/Annemarie Eskuche)

Bildunterschrift: Bergenien punkten auch in Pflanzgefäßen, wie dieses Beispiel einer prächtig entwickelten ‚Pink Dragonfly‘ beweist. Die erst zart- später lachsrosafarbenen Blüten öffnen sich ab April. (Bildnachweis:GMH/G. Gieseler)

Bergenia ciliata

Bildunterschrift: Ein Platz im Halbschatten oder Schatten ist wie geschaffen für die Kaschmir-Bergenie (Bergenia ciliata). Im Winter ziehen die attraktiven Blätter ein und machen Platz für Vorfrühlingsblüher wie den Winterling. (Bildnachweis:GMH/G. Gieseler)

Bergenien: Verführerisch verlässlich

Bildunterschrift: Rustikale Keramik passt gut zu den robusten Bergenien. Wichtig für ein gutes Gedeihen sind humoses Substrat und ein ausreichend großes Wasserabzugsloch am Topfboden. Bei geschlossenen Gefäßen eine 3-5 cm hohe Drainageschicht aus Blähton einplanen. (Bildnachweis: GMH/G. Gieseler)