Als Dessert oder für zwischendurch: Reisbällchen mit Heidelbeerkompott schmecken ganz hervorragend mit aromatisch-süßen Heidelbeeren aus heimischem Anbau (Bildnachweis: GMH).

Bilddownload
Auflösung: 300 DPI (2362 x 1575 Pixel)
Dateigröße: 1.72 MB
Bild herunterladen

Reisbällchen mit Heidelbeerkompott

Zutaten:

Sushi-Reis

50 g Pistazien

1 Chili

500 g Heidelbeeren


Zubereitung:

Sushi-Reis kochen und abkühlen lassen. Mit Pistazien und Chilis abschmecken und zu kleinen Bällchen formen. Für den Kompott die Heidelbeeren grob pürieren und mit Puderzucker und Salz einkochen und abkühlen lassen.

Den Kompott in ein Schälchen füllen und die Sushi-Bällchen vorsichtig in die Mitte setzen.

Tipp: Heidelbeeren aus regionalem Anbau sind hierzulande zwischen Ende Juni und September zu haben. Die süß-aromatischen Beeren schmecken frisch als Naschobst, lassen sich aber auch hervorragend verarbeiten. Heidelbeeren sind aber nicht nur lecker und vielseitig verwendbar, sondern auch sehr gesund: Sie enthalten viele wertvolle Mineralstoffe und Vitamine, unter anderem Vitamin C und E, Kalium und Zink, Folsäure und Eisen. Mehr Informationen finden Sie unter „Blau, süß & einfach köstlich: Heidelbeeren aus heimischem Anbau“ https://www.gruenes-medienhaus.de/artikel/22294

-————————

Artikel als pdf-Datei downloaden

Artikel als rtf-Datei downloaden

Artikel als Worddokument downloaden