Wollen Sie Bilder hochauflösend runterladen, klicken Sie bitte einfach auf das entsprechende Motiv!

 

GMH_2012_04_01: Edelsteine im ausgehenden Winter - frühjahrsblühende Alpenveilchen

Die Blüten und Blätter von Cylamen haben eine große Variabilität. Hier sieht man C. coum Roseum‘ mit silbriger Blattzeichnung. (Bildnachweis: GMH/Christiane Bach)

 

GMH_2012_04_02: Edelsteine im ausgehenden Winter - frühjahrsblühende Alpenveilchen

Eine weiße Auslese des Vorfrühlings-Alpenveilchens ist Cyclamen coum ‚Album‘. (Bildnachweis: GMH/Christiane Bach)

 

 

 

 

GMH_2012_04_04: Edelsteine im ausgehenden Winter - frühjahrsblühende Alpenveilchen

Eine schöne Kombination zu Cyclamen (hier: C. coum ‚Roseum‘) sind Schneeglöckchen (Galanthus, hinten links) und Schlangenbart (Ophiopogon – vorne). (Bildnachweis: GMH/Christiane Bach)

 

 

 

 

 

GMH_2012_04_05: Edelsteine im ausgehenden Winter - frühjahrsblühende Alpenveilchen

Dichte Blütenteppiche im Februar bis April bildet C. coum ‚Roseum‘. (Bildnachweis: GMH/Christiane Bach)

 

 

 

 

 

GMH_2012_04_06: Edelsteine im ausgehenden Winter - frühjahrsblühende Alpenveilchen

Eine bunte Blütenmischung entsteht durch Cyclamen coum ‚Roseum‘ (vorne), hinten Cyclamen coum ‚Rubrum‘ und ein paar weißen Cyclamen coum ‚Album‘. (Bildnachweis: GMH/Christiane Bach)

GMH_2012_04_07: Edelsteine im ausgehenden Winter - frühjahrsblühende Alpenveilchen

Unter Gehölzen fühlen sich winterharte Cyclamen besonders wohl, hier Cyclamen coum ‚Rubrum‘ und ‚Roseum‘. (Bildnachweis: GMH/Christiane Bach)