Abendstimmung: Knospen, Blütenstände, Laubblätter – ’Apricot Delight‘ (Achillea millefolium) ist einfach rundum attraktiv! Die breiten Trugdolden der 50 cm hohen Sorte passen gut zu vertikalen Formen wie den Blütenkerzen des Steppen-Salbeis (Salvia nemorosa) (Bildnachweis: GMH/Erich Luer)


Herzerwärmend: Die Goldgarbe ’Terracotta‘ (Achillea-filipendulina-Hybride) bereichert das Beet um eine ganze Farbpalette, von zartem Apricot über Rotorange bis hin zu Gelb und, natürlich, Terracotta. Die 60 cm hohe Sorte verbreitet sich kriechend, ohne lästig zu werden. (Bildnachweis: GMH/Erich Luer)


Berauschend: Rosa, Pastellgelb, Kirschrot… mit Schafgarben lassen sich spektakuläre Farbkompositionen schaffen. Kein Wunder, dass sie nur selten einzeln anzutreffen sind. (Bildnachweis: GMH/Andre Stade)


Zart trifft mondän Farblich drängen die Lilien mit Macht in den Vordergrund, doch gerade das hebt die leise Eleganz der Bertramsgarben (Achillea ptarmica) umso mehr hervor. Ein zauberhaftes Ensemble für Prachtstaudenbeete. (Bildnachweis: GMH/Andre Stade)


Frische-Kick: Die blauvioletten Blüten des Kugel-Lauchs (Allium sphaerocephalon) und die hell strahlend gelben Schirme von Goldgarbe ’Parker‘ (Achillea filipendulina) beweisen, dass Mut zur Farbe belohnt wird. (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)

Klassiker: An ihr müssen sich alle gelben Sorten messen! Die bereits 1952 etablierte Goldgarbe ’Coronation Gold‘ (Achillea filipendulina) verbreitet von Juli an ihr warmes Goldgelb. Hier präsentiert sie sich zu bereits herbstlich angehauchtem Reitgras (Calamagrostis). (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)

Wiesen-Feeling: Kamille (Chamomilla recutica), Feldrittersporn (Consolida regalis) und rosafarbene Schafgarben (Achillea millefolium) bilden ein wunderhübsches Trio. (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)


Harmonischer Kontrast: Die flächigen Formen von Schafgarbe und Scheinsonnenhut (Echinacea) wechseln mit den vertikalen Strukturen von Kerzen-Knöterich (Bistorta amplexicaulis), Duftnesseln (Agastache) und Kaukasus-Gamander (Teucrium hircanicum). Das Ergebnis ist ein großes WOW! (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)


Spot an! Bedeckter Himmel? Fällt gar nicht weiter auf, wenn im Beet Kerzen-Goldkolben ’Weihenstephan‘ (Ligularia stenocephala), Goldgarben (Achillea filipendulina) und Rispen-Hortensien (Hydrangea paniculata, im Hintergrund) um die Wette blühen. (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)


Zart umschmeichelt: Gräser, Kerzen und Schirme sind zusammen unschlagbar. Hier glänzen Silber-Ährengras (Stipa calamagrostis), dunkel- und hellblauer Rittersporn (Delphinium) sowie Schafgarbe (Achillea millefolium). (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse


Klare Kante: Wie abgezirkelt laufen Bänder aus pinkfarbenen Schafgarbe ’Lilac Beauty‘ (Achillea millefolium) und noch knospiger Fetthenne (Sedum telephium) ineinander und bringen Schwung in die Rabatte. (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)