Kategorie

Stauden

Gärtnern im Zeichen des Wassermanns

Gärtnern im Zeichen des Wassermanns

(GMH/BdS) Nebelschleier schweben über dem Röhricht. Ein Frosch verharrt reglos auf dem tauglänzenden Seerosenblatt. Noch ruht die Welt, nur ein Teichrohrsänger durchbricht vom ersten Sonnenlicht animiert die morgendliche Stille. Und dann, ganz allmählich, offenbart sich das Wunder der Nymphaea: Wie von Zauberhand öffnen sich allüberall auf der Wasserfläche Blütensterne von solcher Pracht und Anmut, dass selbst der muntere Teichrohrsänger das Schauspiel nicht stören mag. …

By | Stauden
Beetgeflüster

Beetgeflüster: Schwebende Blüten und zarte Gräserrispen verleihen Beeten Leichtigkeit und Dynamik

(GMH/BdS) „Hast du es schon gehört? Gegenüber ist ein Argentinisches Eisenkraut eingezogen und bandelt schon mit dem Lampenputzergras an…“ Tuschelnd neigen sich die Prachtkerzen von links nach rechts, stecken die an Schmetterlinge erinnernden Blütenköpfchen zusammen und halten wispernd Ausschau nach der unbekannten Konkurrenz. Wobei, unbekannt, das trifft es nicht ganz, und Sorgen machen müssen sich die Prachtkerzen ganz sicher nicht. …

By | Stauden
Orange: die Farbe der Optimisten

Orange: die Farbe der Optimisten

(GMH/BdS) Sie hat Power. Sie ist freundlich. Sie strahlt eine wunderbare Wärme aus. Orange ist nicht gerade die Farbe, die als Erstes genannt wird, wenn man Menschen nach ihrer Lieblingsfarbe fragt. Aber es ist die Farbe, bei deren Nennung sich die Gesichter schlagartig aufhellen – stimmt, Orange, eine tolle Farbe, man muss nur den Mut haben, sie einzusetzen. Das gilt auch im Garten, weiß Staudengärtnerin Beate Zillmer. „An Orange trauen sich viele Gärtner nur zögerlich heran – aber wenn man es wagt, ist die Wirkung grandios!“ …

By | Stauden
Von pompös bis pflegeleicht: Lieblingspflanzen mit Po

Von pompös bis pflegeleicht: Lieblingspflanzen mit Potenzial

(GMH/BdS) Ihr Blätterkleid ist makellos und definitiv maßgeschneidert. Tautropfen schmücken kostbaren Perlen gleich das elegant gefingerte Laub, sammeln sich im Zentrum der sternförmigen Blattschalen und glitzern im warmen Licht der Junisonne – ein Bling-Bling-Effekt, den diese Pflanzen eigentlich gar nicht nötig hätten. Lupinen haben nämlich Blüten, und was für welche! …

By | Stauden
Begehrte Schönheiten: Stauden mit attraktivem Austrieb

Begehrte Schönheiten: Stauden mit attraktivem Austrieb

(GMH/BdS) Zuerst lugen nur ein paar Spitzen vorsichtig aus dem noch winterkalten Boden hervor, fast, als wollten sie erst einmal nachsehen, ob sich das zeitige Aufstehen auch lohnt. Das tut es offenbar, denn schon kurz darauf durchbrechen die Pfingstrosen-triebe kraftvoll die Erdkrume, schieben, recken und strecken sich zielgerichtet Richtung Frühlingssonne und entfalten genussvoll die anfangs rötlich gefärbten Blätter – endlich Frühling! …

By | Stauden
Bergenien: Verführerisch verlässlich

Bergenien: Verführerisch verlässlich

(GMH/BdS) Rosen, Schneeglöckchen, Taglilien – es gibt Pflanzen, derentwegen werden weite Reisen unternommen, Feste veranstaltet und Gesellschaften gegründet. Es gibt Pflanzen, die sind unauffälliger, aber treu und unkompliziert und werden deshalb hochgeschätzt. Und es gibt die Bergenie (Bergenia). Attraktiv in Blatt und Blüte, vielseitig, unkompliziert und verlässlich und noch dazu in zahlreichen wintergrünen Varianten erhältlich – mit diesen Eigenschaften hätte jede andere Staude …

By | Stauden
Großstauden: Imposant und pflegeleicht

Großstauden: Imposant und pflegeleicht

(GMH/BdS) Es gibt Stauden, vor deren Schönheit macht man gerne einen Kniefall – schon um sie richtig betrachten zu können. Und es gibt Exemplare, vor denen bleibt man einfach wie angewurzelt stehen und staunt: Der überwältigenden Pracht mannshoher Stauden-Sonnenblumen (Helianthus), Sonnenbräute (Helenium), Ziergräser, Astern und anderer Großstauden kann sich niemand entziehen. Einer, der es wissen muss, ist Erich Luer, Inhaber der Staudengärtnerei Röttger. …

By | Stauden
Staudensichtung in Weihenstephan

Staudensichtung in Weihenstephan: Zu Besuch beim Sorten-TÜV

(GMH/BdS) Wenn ‚Trevi Fountain‘ Anfang April seine Blüten öff-net, versinkt die Welt in magischem Ultramarinblau. Der Wirkung des 30 cm hohen Lungenkrauts (Pulmonaria) mit den attraktiven weißgefleckten Blättern kann sich niemand entziehen. Selbst Bernd Hertle ist von der Schönheit das robusten Frühblühers im-mer wieder fasziniert – und das will etwas heißen, schließlich hat er ‚Trevi Fountain‘ und 56 weitere Lungenkrautarten und -sorten zwei Jahre lang genauestens unter die Lupe genommen. …

By | Stauden
Im Bann der Sonnenbraut

Sammlerstaude Helenium: Im Bann der Sonnenbraut

(GMH/BdS) Warmes Rostrot, loderndes Rotorange, klares Karmin und leuchtendes Sonnengelb vereint in einem einzigartigen Flam-menmeer: Als Wolfgang Härtel vor 42 Jahren zum ersten Mal die Gärtnerei Foerster-Stauden in Potsdam-Bornim betrat, standen die Mutterpflanzen der Sonnenbraut (Helenium) in voller Blüte. Dicht an dicht reihten sich die Feuerräder auf einer Fläche von 800 Quadratmetern – und in diesem Moment war es um den jungen Gärtner geschehen, sein Herz entflammte für die farbenfrohen Stauden. …

By | Stauden
Gut kombiniert: Harmonische Staudenpflanzungen

Gut kombiniert: Harmonische Staudenpflanzungen

(GMH/BdS) Gärtnern ist ein kreatives Hobby: Jeder Garten sieht anders aus und jedes Jahr kommen neue Pflanzen hinzu oder bereits vorhandene Stauden werden geteilt und umgesetzt. Wer häufiger mal einen Blick über den Gartenzaun wirft, wird jedoch feststellen, dass die gleiche Pflanzenart das eine Mal eher langweilig wirkt, während sie in einer anderen Kombination für echte Wow-Effekte sorgt. Woran liegt das? …

By | Stauden
Von Bienchen und Blümchen

Von Bienchen und Blümchen

(GMH/BdS) Bei Christoph Hokema brummt der Laden – Pardon, die Gärtnerei – und zwar wortwörtlich: Sechs Bienenvölker pflegt der 33-jährige studierte Gartenbau-Bachelor auf dem Gelände der Staudengärtnerei Fehrle Stauden in Schwäbisch Gmünd. Schwer zu sagen, wer davon mehr profitiert, der passionierte Hobbyimker oder seine schwarz-gelb gestreiften Schützlinge. „Ich kann mich über einen besonders feinen, da von vielen verschiedenen Nektarquellen stammenden Honig freuen. …

By | Stauden

Die Töchter des Windes

(GMH/BdS) Für die unmittelbar Beteiligten hat Eifersucht in der Regel keine guten Folgen – für Außenstehende mitunter schon: Einer Ehekrise des römischen Gottes Zephyr und seiner Göttin Flora verdanken Pflanzenfreund einige besonders anmutige Frühblüher. Zephyr, der Gott des Westwinds bändelte einst mit einer Nymphe namens Anemona an. Die eifersüchtige Flora, im römischen Götterhimmel für Blumen und die Jugend zuständig, machte kurzen Prozess …

By | Pflanzen im Frühling, Stauden
Iris - die Blume des Regenbogens

Staude des Jahres 2016: Iris – die Blume des Regenbogens

(GMH/BdS) Sie können von unverkünstelter Reinheit sein oder sich in opulente Rüschen hüllen, als Miniaturen im Topf becircen oder als Prachtstauden im Beet alle Blicke auf sich ziehen: Iris sind so vielgestaltig, dass sie ihren Titel als Lieblingspflanze vieler Gartenfans selbst in Schwarz-Weiß ganz sicher verteidigen würden. Umso verständlicher ist diese Liebe angesichts der unglaublichen Farbenvielfalt, mit der die Staude des Jahres 2016 aufwartet. …

By | Stauden
Seggen: Gräserzauber rund ums Jahr

Seggen: Gräserzauber rund ums Jahr

(GMH/BdS) Nur weil ein Kleid bunt ist, ist deshalb noch lange nicht schön. Ein schlichtes Kleid in dezenten Tönen kann allerdings unglaublich graziös und elegant wirken, wenn es gut geschnitten ist. Auch Gräser setzen auf vornehmes Understatement – zurückhaltend, aber nicht schüchtern wohlgemerkt. Eher selbstbewusst in sich ruhend in der Gewissheit, dass gelungene Pflanzkombinationen ohne ihre charakteristischen Blattformen nur schwer vorstellbar sind. …

By | Stauden

Glück auf Stielen

(GMH/BdS) Die Vögel singen, auf Blüten und Blättern glitzern die Tautropfen und die Morgensonne taucht den noch unberührten Garten in ein warmes rotgoldenes Licht: Wer schon einmal an einem ruhigen Morgen mit Korb und Schere bewaffnet auf Blütenfang gegangen ist, weiß, dass schon das Blumenpflücken und -schneiden an sich ein geradezu meditativer Akt sein kann. …

By | Stauden
Der Duft des Glücks

Der Duft des Glücks

(GMH/BdS) Das Glück duftet nach Maiglöckchen und frischgebackenen Waffeln. Nach Thymian und salziger Meeresluft. Nach sonnenwarmer Haut und einem Hauch von Lavendel. Düfte haben eine geradezu magische, archaische Kraft. In Sekundenbruchteilen bringen sie zurück, was mitunter Jahrzehnte im Verborgenen schlummerte. Erinnerungen an den Kindergeburtstag, zu dem es das langersehnte Fahrrad gab. An die Klassenfahrt nach Italien. An den Frankreichurlaub mit der ersten großen Liebe. …

By | Stauden
Ein Garten fürs Leben

Ein Garten fürs Leben

(GMH/BdS) Quell der Entspannung und Abenteuerspielplatz, Platz für Freizeitaktivitäten und Treffpunkt für gemütliche Stunden mit Familie und Freunden: Ein Garten kann vieles sein und er kann im Laufe der Jahre immer wieder sein Gesicht ändern, ganz nach der Lebensphase, in der sich seine Nutzer befinden. …

By | Stauden
Stauden - die Längerkönner

Stauden – die Längerkönner

(GMH/BdS) Es ist, als hätte der Frühling selbst den sich erwärmenden Erdboden geküsst: Zu Tausenden mischen sich strahlend weiße Waldmeisterblüten mit Grüppchen ozeanblauer Lungenkraut-Glöckchen, branden an das frische Grün von Akelei und Braunem Storchschnabel und umspülen sanft das Fiederblättrige Schaublatt sowie die elegant geschwungenen Triebe des Hohen Salomonssiegels. Das Beispiel aus dem Park Trädgårdsföreningen im schwedischen Göteborg zeigt eindrucksvoll, wie sich schon mit wenigen Pflanzenarten wunderschöne Bilder kreieren lassen. Der Schöpfer dieses 2007 entstandenen Traums in Grün, Weiß und Blau ist der Landschaftsarchitekt Heiner Luz aus München. Seine liebsten Werkzeuge: Stauden. …

By | Stauden
Rettungslos romantisch - Das Tränende Herz und seine Schwestern

Rettungslos romantisch – Das Tränende Herz und seine Schwestern

(GMH/BdS) Gartenfans, die schon einmal die Festlichkeiten zum chinesischen Neujahrsfest erlebt haben, mussten vielleicht unwillkürlich an das Tränende Herz (Dicentra spectabilis) denken: Die über den Straßen hängenden Lampions erinnern in ihrer Form an die der perfekt symmetrischen Herzblüten mit der kleinen heraustropfenden „Träne“. Ob es Zufall ist, dass die anmutige Staude aus Asien stammt? In jedem Fall ist das Tränende Herz eine Staude voller Symbolkraft, anrührend und unverkünstelt, aber auch selbstbewusst und der Inbegriff von Eleganz. …

By | Stauden