Wollen Sie Bilder hochauflösend runterladen, klicken Sie bitte einfach auf das entsprechende Motiv!

 

 

 

13_02 Jeden Sommer einen neuen Garten

Bunte Rabatten lassen sich mit Einjährigen und Stauden schaffen. Hier werden Einjährige wie Schmuckkörbchen (Cosmea) und Spinnenblume (Cleome) zusammen mit Stauden wie Fetthenne (Sedum), Chinaschilf (Miscanthus) und Bartfaden (Penstemon) kombiniert. (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)

13_03 Jeden Sommer einen neuen Garten

Dieser Vorgarten ist neu angelegt. Die Lücken zwischen den noch wachsenden Stauden füllt der einjährige Goldmohn (Eschscholzia) aus und bildet einen tollen Kontrast zu den blauen Blütenkerzen vom Staudensalbei (Salvia nemorosa). (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)

13_05 Jeden Sommer einen neuen Garten

Einen großen Farb- und Formenkontrast bilden die blauen Blütenkerzen der Duftnessel (Agastache) zu den orangefarbenen Blüten von Tagetes (Tagetes). (Bildnachweis: GMH/Dominik Ketz)

13_06 Jeden Sommer einen neuen Garten

Der einjährige blaue Mehlsalbei (Salvia farinacea) setzt kerzenförmige Akzente zwischen gelbem Sonnenhut (Rudbeckia) und wogig überhängendem Federgras (Stipa). (Bildnachweis: GMH/Dominik Ketz)

13_07 Jeden Sommer einen neuen Garten

Rote Ton-in-Ton-Beete lassen sich mit dem einjährigen Federborstengras (Pennisetum set. ´Rubrum´ und rotblättriger Buntnessel (Coleus) gestalten. (Bildnachweis: GMH/Dominik Ketz)

13_08 Jeden Sommer einen neuen Garten

Zwischen wogendem Federgras (Stipa) zeigen sich die weißen Blütenbecher von Schmuckkörbchen (Cosmea) und Präriekerze (Gaura). (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)

13_09 Jeden Sommer einen neuen Garten

Starker Farbauftritt in Rot, Gelb und Orange: Orangefarbene Zinnien (Zinnia) und rote Buntnesseln (Coleus) liegen dem Federborstengras (Pennisetum set. ´Rubrum´) und Fenchel (Foeniculum) zu Füßen. (Bildnachweis: GMH/Bettina Banse)

13_10 Jeden Sommer einen neuen Garten

Das Blumenrohr (Canna) im Hintergrund nimmt die Farbe des Roten Sonnenhutes (Echinacea) im Vordergrund auf. (Bildnachweis: GMH/Christiane Bach)

13_11 Jeden Sommer einen neuen Garten

Die Farben Gelb, Blau und Weiß beherrschen das Beet mit gelbem Sonnenhut (Rudbeckia), blauem Mehlsalbei (Salvia farinacea) und Enzianbaum (Solanum rantonetti). Das Weiß der Schmuckkörbchen wirkt als Verbindung zwischen den starken Farben. (Bildnachweis: GMH/Weihenstephaner Gärten)

13_12 Jeden Sommer einen neuen Garten

Ein Hingucker ist dieses Beet, das sich in den Farben Gelb, Orange und Dunkelrot zeigt. Darin spielen gelbblühende Löwenmäulchen (Anthirrhinum) und Zinnien (Zinnia), rotlaubiges Federborstengras (Pennisetum set. `Rubrum´) und orangefarbenen Dahlien (Dahlia) die Hauptrollen. Den Hintergrund bildet Chinaschilf (Miscanthus). (Bildnachweis: GMH/Weihenstephaner Gärten)

13_13 Jeden Sommer einen neuen Garten

Einen starken Blüten- und Blätterkontrast zeigen hier die Einjährigen: Zinnie (Zinnia), Buntnessel (Coleus) und Sonnenhut (Rudbeckia). (Bildnachweis: GMH/Dominik Ketz)

13_14 Jeden Sommer einen neuen Garten

Für trockene Standorte eignet sich die Fackellilie (Kniphofia). Dazu passen das Wandelröschen (Lantana), Buntnessel (Coleus), die Fackellilie (Kniphofia x praecox ‚Green Jade‘) und die Strohblume (Helichrysum). (Bildnachweis: GMH/Dominik Ketz)

13_15 Jeden Sommer einen neuen Garten

Eine gelungene Kombination aus weißblühendem Bartfaden (Penstemon) und gefüllten, rosafarbenen Schmuckkörbchen (Cosmea), die sich vor blaublühendem Staudenstorchschnabel (Geranium) ein Stelldichein geben. Foto: Weihenstephaner Gärten. (Bildnachweis: GMH/Weihenstephaner Gärten)