Durchstarten In der Staudengärtnerei läuft Vieles in Handarbeit, aber auf technische Unterstützung kann man auch hier zählen. Und Radladerfahren macht definitiv Spaß! (Bildnachweis: GMH/Herb Allgaier)

Wasser marsch! Mithilfe des Gießwagens bekommen die Pflanzen genau die richtige Wassermenge. Diese richtig zu berechnen und zu programmieren, gehört zum Handwerkszeug angehender Staudengärtner:innen. (Bildnachweis: GMH/Herb Allgaier)

Traumhafte Kulisse Um ihren attraktiven Arbeitsplatz werden Staudengärtner:innen regelmäßig beneidet. (Bildnachweis: GMH/Herb Allgaier)

Viele Möglichkeiten Staudengärtner:in oder Gartenplaner:in? Die Grenzen zwischen vielen grünen Berufen sind fließend – und Staudengärtner:innen durch ihre umfangreichen Pflanzenkenntnisse bestens aufgestellt. (Bildnachweis: GMH/Tim Becker)

Ohne Stauden nur eine öde Fläche…..mit Stauden schon bald ein blühendes Paradies. Tim Becker wirkte 2019 an der Planung und Pflanzung der Garrigue-Heide-Landschaft im Schaugarten von Gartengestalter Peter Janke mit. (Bildnachweis: GMH/Tim Becker)

Hier wächst hier die Vielfalt! Nachhaltig wirtschaften und leben – Staudengärtner:innen leisten dazu einen wichtigen Beitrag, der ihnen viel positives Feedback und Anerkennung einbringt. Foto: (Bildnachweis: GMH/Tim Becker)

Spaß bei und nach der Arbeit Staudengärtner:innen können nicht nur anpacken, sondern auch feiern! Während der Ausbildung entsteht manche Freundschaft und in vielen Betrieben herrscht eine freundschaftlich-familiäre Atmosphäre (Foto aus 2018). (Bildnachweis: GMH/Uli Axt)

Friseurtermin Gelegentliches Stutzen fördert die Verzweigung und lässt den Steppen-Salbei schön kompakt wachsen. Per Radlader mit entsprechendem Schneidwerk hat Tim Becker die „Mission Kurzhaarschnitt“ im Nu erledigt. (Bildnachweis: GMH/Tim Becker)

Meditativ Beim Topfen der zarten Jungpflanzen braucht es Feingefühl. Ist die Routine erst einmal da, kann man derweil die Gedanken schweifen lassen, quatschen oder entspannt dem Radio lauschen. (Bildnachweis: GMH/Tim Becker)

Bunter Strauß an Persönlichkeiten Auf der jährlichen Azubi-Fahrt des Bundes deutscher Staudengärtner können sich angehende Staudengärtner:innen aus ganz Deutschland kennenlernen, austauschen und vernetzen (Foto aus 2019). (Bildnachweis: GMH/Uli Axt)