(GMH) Ein Blick auf den Kalender bestätigt, was viele Pflanzenfreunde bereits durch das Kribbeln in ihren Fingern ahnten: Der Frühling naht mit Riesenschritten! Vorbei die Zeit der kahlen Beete und leeren Balkonkästen, in den Einzelhandelsgärtnereien zeigen sich schon jetzt viele farbenfrohe Sommerpflanzen von ihrer besten Seite. Die Kunden haben die süße Qual der Wahl: Attraktive neue Schönheiten gibt es viele, doch welche wird auch auf der heimischen Terrasse oder im Garten eine gute Figur machen? Manche Züchtung sticht nicht nur optisch besonders hervor, sondern sorgt in der Fachwelt auch durch ihre inneren Werte für Aufsehen: Sorten, die überaus gesund sind, Hitze und Trockenheit gut vertragen, erfreulich lange blühen oder nicht ausgeputzt werden müssen, weil Verblühtes von selbst abfällt, machen dem Verbraucher das Leben leichter und lange Freude – nur, woran erkennt man diese inneren Werte?

Tabelle_Pfanze des Jahres 2012

Experten küren die „Balkonpflanze des Jahres“

Zum einen können sich Kunden in den Gärtnereien vom Fachpersonal kompetent beraten lassen. Zudem können sie sich dort aber auch gezielt nach der Siegerin der diesjährigen Sommerblumen-Misswahl erkundigen: Bereits seit einigen Jahren küren die Gärtnereiverbände in vielen Regionen gemeinsam mit den gartenbau­lichen Versuchsanstalten und innovativen Züchtern die „Balkonpflanze des Jahres“. Sorten, die sich mit diesem Titel schmücken dürfen, mussten sich zuvor in strengen Praxistests bewähren und stehen für eine besonders hohe Pflanzenqualität.

Qualität und Exklusivität sind garantiert

Dabei berücksichtigen die Experten nicht zuletzt regionale Unterschiede: Im Erzgebirge muss eine Pflanze mit anderen klimatischen Bedingungen zurechtkommen als beispielsweise am Bodensee, entsprechend werden in den verschiedenen Regionen mitunter auch verschiedene Balkonpflanzen des Jahres gewählt (siehe Tabelle). Allen gemein ist jedoch eine gewisse Exklusivität, denn da es sich stets um neue Sorten handelt, die gerade erst auf den Markt kommen, sind sie nur in begrenzten Stückzahlen erhältlich und entsprechend heiß begehrt. Aus eben diesem Grund sind sie auch nur im gärtnerischen Fachhandel zu erhalten – wo die Kunden die besten Gestaltungstipps gleich noch mit dazubekommen. In diesem Sinne: Der Sommer kann kommen!

TIPP: Wann in den einzelnen Regionen die Beet- und Balkonpflanzensaison beginnt, ist vor allen Dingen vom Klima abhängig. Lassen Sie sich von Ihrem kompetenten Gärtner vor Ort beraten.

Artikel als pdf-Datei downloaden

Artikel als Worddokument downloaden

Artikel als wwf-Datei downloaden

——————–

Bildleiste_quer_2012-11

Texte und Bildmotive zu den Pflanzen des Jahres in den einzelnen Regionen finden Sie hier:

Baden-Württemberg

Bayern

Brandenburg

Hessen

Norddeutschland

Rheinland-Pfalz

Sachsen